Corona Infos


+++ WICHTIGE INFORMATIONEN +++


 

 +++ WICHTIGE INFORMATIONEN +++

  29.04.2022 Quelle : Handwerkskammer

Nachfolgender Text geht heute an alle Mitgliedsbetriebe:
Hinweis an die Zentrale:  die Rechtsabteilung -195 erteilt Auskunft

Sehr geehrte Mitglieder der Handwerkskammer Lübeck,

wie bereits in unserem Newsletter vom 29.04.2022 angekündigt, hat das Land Schleswig-Holstein seine Quarantäneregeln angepasst. Sie gelten ab heute (4. Mai) und sind befristet bis zum 30. Juni 2022.
Die neuen Quarantäneregeln gelten auch für Personen, die sich heute bereits in Quarantäne befinden, so dass sich auch für sie Änderungen ergeben.

- Für Infizierte endet die Absonderungspflicht nunmehr bereits automatisch nach Ablauf von 5 Tagen.
- Für Kontaktpersonen (z.B. Haushalt, Schule) besteht keine Absonderungspflicht mehr. Das RKI empfiehlt jedoch dringend eine selbständige Kontaktreduzierung.

Nähere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Internetseite unter: www.hwk-luebeck.de/corona-arbeitsrecht.

 

 
 +++ WICHTIGE INFORMATIONEN +++

   25.05.2022 Quelle : Handwerkskammer

Nachfolgender Text geht heute an alle Mitgliedsbetriebe:

Hinweis an die Zentrale:  die Rechtsabteilung -195 erteilt Auskunft

Sehr geehrte Mitglieder der Handwerkskammer Lübeck,

mit dem heutigen Newsletter möchten wir Sie darüber informieren, dass es ab morgen erste Lockerungen beim betrieblichen Infektionsschutz gibt.

Erste Lockerungen ab Donnerstag, 26. Mai (für alle Betriebe)
Ab dem 26. Mai gibt es für Handwerksbetriebe keine Pflicht mehr, gesonderte Corona-Arbeitsschutzmaßnahmen nach der Corona-Arbeitsschutzverordnung und der Arbeitsschutzregel zu treffen. Beide Vorschriften treten mit Ablauf des 25. Mai 2022 außer Kraft und werden nicht verlängert.

Konkret bedeutet dies: Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung müssen nicht mehr zwingend Test- und Impfangebote, Maskenbereitstellung und Homeoffice-Möglichkeiten durch den Arbeitgeber geprüft werden. Als Orientierung für den betrieblichen Gesundheitsschutz können aber weiter die branchenspezifischen Handlungsempfehlungen der Berufsgenossenschaften herangezogen werden. Die Berufsgenossenschaften werden diese vermutlich in Kürze an die geänderte Verordnungslage anpassen. Das Bundeministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) wird seine FAQs zum betrieblichen Infektionsschutz aktualisieren.

 Hinweis für Friseure, Kosmetik und Fußpflege
Auf Nachfrage wurde uns von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) mitgeteilt, dass der Arbeitsschutzstandard angepasst wird. Dies wird auch die Empfehlung zum Tragen von Masken betreffen. Den aktualisierten Arbeitsschutzstandard und Antworten auf häufige Fragen (FAQ) werden Sie auf der Seite der BGW finden (https://bit.ly/3PPgZ6q). Bei Detailfragen wenden Sie sich bitte direkt an die Corona-Hotline der BGW unter der Telefonnummer: (040) 20 20 71 88 0.

 

Weitere Lockerungen ab Sonntag, 29. Mai (für Betriebe mit Publikumsverkehr)
Ab dem 29. Mai entfallen für Handwerksbetriebe mit Publikumsverkehr die allgemeinen Empfehlungen zur Hygiene, weil die Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes entsprechend angepasst wurde.

Konkret bedeutet dies: Betriebe mit Publikumsverkehr müssen nicht mehr zwingend die Einhaltung der Hygienestandards gewährleisten (Bereitstellung von Desinfektionsmittel, regelmäßige Reinigung von Oberflächen und Sanitäranlagen, regelmäßige Lüftung von Innenräumen sowie Einhaltung der Husten- und Niesetikette). Auch die Empfehlung zu deutlich sichtbaren Aushängen an den Eingängen entfällt (QR-Code Corona-Warn-App, Zutrittsvoraussetzungen, Hygienestandards).

Ihre
Handwerkskammer Lübeck

 



 +++ WICHTIGE INFORMATIONEN +++

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen