Einschreibungsfeier-2015

Auszubildende von 16 Innungen der Kreishandwerkerschaft Lübeck in der Hansehalle eingeschrieben am 05.11.2015

Insgesamt 300 Auszubildende aus den Innungen der Kreishandwerkerschaft Lübeck haben sich im Beisein von über 600 Gästen in die Lehrlingsrollen vor den geöffneten Innungsladen im Anwesenheit ihrer Obermeister eingeschrieben.

Diese gute alte Tradition wird vom Lübecker Handwerk nach den Worten des Kreishandwerksmeister Carsten Groth weitergelebt. In seiner Rede verwies er auf die Vielfältigkeit des Handwerks und seiner Handwerkberufe, die gerade bei dieser Veranstaltung in der Hansehalle mehr als sichtbar wird. Nach dem Einzug der teilnehmenden Innungen sorgte die Big Band der Oberschule zum Dom unter der Leistung von Herrn Michael Hanke für die richtige musikalische Begleitung der Einschreibungsfeier.  

Der Präsident der Handwerkskammer Lübeck, Horst Stapelfeldt, ging in seinem Redebeitrag auf die Bedeutung des deutschen Handwerks, als das Zentrum der deutschen Wirtschaft hin. Niemand in der deutschen Wirtschaft hat so viele Auszubildende in den Betrieben, wie das deutsche Handwerk. Damit schlägt nach den Worten des Kammerpräsidenten das Herz der deutschen Wirtschaft nicht mehr in den alten Industriezentren  der Auto- und Stahlindustrie oder den Bankenmetropolen. Es schlägt jetzt vielmehr dort wo Handwerksbetriebe zuverlässige Handwerksarbeit abliefern. Handwerk liefert eben keine Massenware vom Fliessband, sondern  hochwertige und individuelle Produkte und Dienstleistungen voller Kreativität und Innovationen.

Der Festredner des Abends, Herr Obermeister Gerhard Möller, von der Innung der Schornsteinfeger, zauberte am Anfang seine Rede aus dem Hut. In voller Montur gab er dann den zukünftigen Auszubildenden den Hinweis mit das sie ab diesem Tag mit der Einschreibung zur Familie des deutschen Handwerks gehörten. Nach seinen Worten erlernt man im Handwerks nicht nur interessante Berufe, nein man gehört auch gleichzeitig  in fast allen Betrieben auch zur Familie. Das ist bei den meisten Inhabergeführten mittelständigen Betrieben einfach der Fall. Zum Schluss seiner Rede forderte er die jungen Auszubildenden auf sich in die Ausbildung einzubringen und den Beruf zur Leidenschaft werden zu lassen.

Unter der Leitung des Geschäftsführers der Kreishandwerker-
Schaft, Michael Starbusch, schrieben sich dann alle Auszubildenden vor den geöffneten Innungsladen in die bereitliegenden Lehrlingsrollen ein. Die größte Gruppe der Auszubildenden stellte die Elektro Innung Lübeck die unter der Führung ihres Obermeister, Peter Bode, mit 80 Auszubildenden in die Halle einzog.

Auch im nächsten Jahr wird es die Lübeck Einschreibungsfeier, die von der Lübecker Possehl Stiftung ganz massiv unterstützt wird, wieder geben.


 

IMG_2592.JPGIMG_2604.JPGIMG_2654.JPGIMG_2666.JPGIMG_2702.JPGIMG_2719.JPGIMG_2732.JPG

 

 

Lübecker Handwerk beim „Tag des Handwerks 2015“ am Sonnabend auf dem Markt vor dem Rathaus.

Lübecker Handwerk beim „Tag des Handwerks 2015“ am Sonnabend auf dem Markt vor dem Rathaus.

Die Kreishandwerkerschaft Lübeck wird gemeinsam mit ihren 19 Innungen und der Handwerkskammer Lübeck am Sonnabend, den 19.09.2015, ab 10:00 Uhr denbundesweiten Tag des Handwerks begehen.

Unter der Schirmherrschaft von Stadtpräsidentin Schopenhauer lädt Kreishandwerksmeister Groth gemeinsam mit über 100 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus dem Handwerk auf den Lübecker Rathausmarkt ein.

Mit einer vielseitigen Bühnenshow und vielen interessanten Mitmachaktionen an den diversen Innungsständen präsentiert das örtliche Handwerk seine Qualität und Leistungsfähigkeit.

In diesem Jahr wird die Lübecker KFZ–Innung noch einmal ganz besonders auf die Probleme der jüngsten Verkehrsteilnehmer hinweisen. Mit der Aktion „Toter Winkel bei Lastwagen“ und dem Verkehrskasper (Vorstellung um 12:00 und um 14:00 Uhr) in der kleinen Börse des Rathauses, sowie mit der Verteilung von Sicherheitssets für die an einem Wettbewerb teilnehmenden Kindergärten, soll besonders auf die Probleme der Kinder im Straßenverkehr in Lübeck hingewiesen werden.

Die Handwerkskammer Lübeck wird die Gewinnerklassen des Lübecker Schülerbewerbs „Packt mit an“ auszeichnen.   

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von der Big Band der Oberschule zum Dom.

Ab 15:30 Uhr wird die Innung der Schornsteinfeger ihre Auszubildenden auf dem Lübecker Marktplatz im Beisein ihrer Eltern und Ausbilder freisprechen.

Eine Fahrradversteigerung (ab 14:00 Uhr), die Vorstellung eines Zauberkünstlers auf der Bühne (ab 13:00 Uhr) sowie ein kleines Zirkusprogramm (ab 15:00 Uhr) runden den bunten Tag des Handwerks in Lübeck ab. Für das leibliche Wohl sorgen die Mitarbeiter der Fischhütte Lübeck.

Die Spenden vom Tag des Handwerks kommen in diesem Jahr den Lübecker Lese – Mentoren und der Aktion „Glückstour 2015“, Hilfe für krebskranke Kinder, der Schornsteinfegerinnung Lübeck zu gute.

Sommerfest der Kreishandwerkerschaft

Mehr als 200 Gäste am 04.09.2015 beim traditionellen Sommerfest der Kreishandwerkerschaft Lübeck

Obwohl das Wetter leider wieder einmal sehr durchwachsen war folgten fast 200 Teilnehmer der Einladung zum Sommerfest der Kreishandwerkerschaft Lübeck.

In seinen Grußworten vor den anwesendenHandwerkern, Senatoren, Kommunalpolitikern, Vertreter der Wirtschaft, der Kammern, Handel, Banken, Versicherungen, Verbänden und Vereinen verwies der Kreishandwerksmeister ganz ausdrücklich auf einige Defizite der Lübecker Kommunalpolitik. Allein das Autofahren in Lübeck gleicht im Moment in vielen Teilen der Stadt einem Abenteuer. Der Zustand einiger Straßen kann nur noch als erbärmlich bezeichnet werden, dazu kommen im Falle einer Baustelle endlose Umleitungen. Dies alles hätte sich den Worten des Kreishandwerksmeisters die Stadt ersparen können wenn sich rechzeitig in die Straßenbauunterhaltung investiert hätte. Stadtpräsidentin Schopenhauer dankte der Kreishandwerkerschaft Lübeck für die erneute Bereitstellung des „Rasens der Kommunikation“. Das alljährliche Sommerfest
bietet nach ihrer Auffassung die beste Möglichkeit die sozialen Netzwerke bei einem gutem Buffet zu intensivieren. Gerade die ungezwungene Atmosphäre lasse Gespräche zu, die so manches Problem in Lübeck lösen können. Der Vorstandvorsitzenden der Stiftung „Lübecker Handwerk“, Claudius Struve, dankte noch einmal ganz besonders den Teilnehmern der Veranstaltung für die Zuwendungen zum Erhalt der Stiftungsanlage. Mehr als 1.600,- Euro konnten gesammelt werden. Die Zimmerei Stamer und die Firma Gerüstbau Oldenburg ließen der Stiftung insgesamt 11.000,- Euro zum Erhalt der Gebäude zukommen.

Am Ende waren sich alle Beteiligen einig das diese gelungene Veranstaltung im kommenden Jahr wiederholt werden muss.  

sommerfest01.jpgsommerfest02.jpgsommerfest03.jpgsommerfest04.jpg

Kreishandwerkerschaft Lübeck startet letzten Meisterkurs in diesem Jahr.

Die Kreishandwerkerschaft Lübeck beginnt am Montag, dem 02.11.2015, ihren letzten Meistervorbereitungskurs für die Teile III und IV der Meisterausbildung im Handwerk.

Der bis zum Dezember 2016 dauernde Abendkurs wird jeweils Montags und Donnerstags in der Zeit von 18:00 bis 21:15 auf den kaufmännisch rechtlichen Teil und den berufspädagogischen Teil der Meisterprüfung im Handwerk im Rahmen von 330 Unterrichtstunden vorbereiten. Förderung ist auf Antrag über das Meister Bafög nach Prüfung der persönlichen Voraussetzungen möglich. Ausbildungsort ist das Fortbildungszentrum der Handwerkskammer Lübeck in der Konstinstraße 2a, die Anmeldung erfolgt über die Kreishandwerkerschaft Lübeck, Gustav – Adolf Straße 7a, 23568 Lübeck über Herrn Starbusch.

Weitere Informationen sind auf der Homepage der Kreishandwerkerschaft Lübeck verfügbar. Derzeit gibt es noch 5 Restplätze für schnell entschlossene Teilnehmer.

Innungen der Kreishandwerkerschaft Lübeck sammeln beim Tag des Handwerks 2014 über 4.000,- Euro

Innungen der Kreishandwerkerschaft Lübeck sammeln beim Tag des Handwerks 2014 über 4.000,- Euro für krebskranke Kinder

Bei optimalen Wetter fanden mehr als 6.000 Besucherinnen und Besucher den Weg zu den 19 teilnehmenden Innungen auf dem Markt.
In der Zeit von 10:00 – 17:00 Uhr präsentierte das Lübecker Handwerk mit seinen Innungen sein Können und seine innovativen Ideen.

Kreishandwerksmeister Carsten Groth bedankte sich zu Beginn der Veranstaltung für die sehr gute Präsenz der ehrenamtlichen Innungsmitglieder an den Ständen auf dem Marktplatz.

Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer stellte in ihrer Rede als Schirmherrin der Veranstaltung die wirtschaftliche Bedeutung des Lübecker Handwerks in den Vordergrund. Die Betriebe des  Handwerk sind der größte Arbeitgeber und Gewerbesteuerzahler der Stadt. Außerdem haben die Betriebe des Handwerks die meisten Auszubildenden in Lübeck.

Weiterlesen: Innungen der Kreishandwerkerschaft Lübeck sammeln beim Tag des Handwerks 2014 über 4.000,- Euro