Auszubildende gesucht: Finde Deinen Job... im Handwerk!

Quelle : Lübecker Nachrichten


Nirgendwo gibt es so viele unterschiedliche Tätigkeiten wie im Handwerk. Hier kann jeder nach seinen Fähigkeiten und Vorlieben eine Beschäftigung finden, die ihn beruflich weiterbringt. Denn auch die Weiterbildungs- und Aufstiegschancen sind im Handwerk ausgezeichnet.

Das Lübecker Handwerk informiert aktuell mit dem neuen Berufswahl-Magazin „Finde Deinen Job!“ über viele Berufsperspektiven mit Zukunft und lädt Schulabgänger zum Ausprobieren ein - freie Ausbildungsstellen inklusive. Die Ausbildungsoffensive für Berufsanfänger wird von der Schulverwaltung der Hansestadt unterstützt.

Kurz vor den Sommerferien erhalten die 8., 9. und 10. Klassen aller allgemeinbildenden Schulen in diesen Tagen eine umfangreiche Broschüre mit Informationen zu den Ausbildungsberufen im Handwerk. Im Vorwort des Magazins verweist Senatorin Kathrin Weiher auf die „handwerkliche Berufsausbildung als eine zukunftsweisende Alternative“ und empfiehlt den jungen Schulabgängern und ihren Eltern die Informations- und Ausbildungsangebote des Lübecker Handwerks in Anspruch zu nehmen.

Kreishandwerksmeister Carsten Groth betont in diesem Zusammenhang die große Bandbreite handwerklicher Tätigkeiten, die für jeden Berufsanfänger etwas zu bieten haben. „Eine abgeschlossene Ausbildung im Handwerk eröffnet jede Menge Berufschancen: Die Gesellen finden in den unterschiedlichsten Unternehmen und Betrieben Beschäftigung. Es gibt aber auch die Möglichkeit der Fortbildung – entweder sofort oder nach einigen Jahren Berufserfahrung. Das Handwerk bietet darüber hinaus die Chance, den Traum von der eigenen Firma als Neugründung oder als Betriebsübernahme zu erfüllen.“

Der Hintergrund dieser Informationskampagne für die Ausbildung in einem Handwerksberuf ist der schon länger anhaltende Mangel an Auszubildenden und Fachkräften bei gleichzeitig steigender Nachfrage nach handwerklichen Dienstleistungen auf fast allen Gebieten. Im Gegensatz zu vielen akademischen Berufen gibt es in den meisten Handwerksbranchen Vollbeschäftigung und steigende Nachfrage, so dass sich hier ausgezeichnete berufliche Perspektiven bieten.

Die Kreishandwerkerschaft Lübeck vertritt mit Ihren 18 Innungen fast 2.000 Handwerksbetriebe in der Hansestadt.  Diese überwiegend mittelständischen Firmen sind die „Wirtschaftsmacht von nebenan“ mit den meisten Auszubildenden. Damit das so bleibt, wirbt das Handwerk auch bundesweit für die Handwerksberufe und lädt zum Ausprobieren ein. Denn die Entscheidung für einen Beruf ist wichtig für das Leben. Da man jedoch meistens erst aus Erfahrung klug wird, will auch das Lübecker Handwerk die Berufsanfänger dazu ermuntern, sich auszuprobieren. Wenn das nicht gleich beim ersten Anlauf klappt, ist das überhaupt kein Beinbruch, sondern eine wichtige Erfahrung für die nächsten Schritte im Berufsleben.

Das Magazin „Finde Deinen Job!“ mit der direkten Verteilung an die Schülerinnen und Schüler in Lübeck soll die Meinungsbildung über die berufliche Laufbahn des Nachwuchses auch bei den Eltern unterstützen und Entscheidungen erleichtern. Die Inhalte sind parallel im Internet unter www.finde-deinen-job.jetzt  verfügbar. Hier gibt es darüber hinaus eine Übersicht offener Lehrstellen, die regelmäßig aktualisiert wird. Ansprechpartner für weitere Informationen ist die Kreishandwerkerschaft Lübeck, die gemeinsam mit Innungen die Ausbildungsoffensive initiiert hat.

Bildunterschrift: Das Berufswahl-Magazin „Finde Deinen Job!“ erhalten die Lübecker Schülerinnen und Schüler der entsprechenden Jahrgangsstufen in ihrer Schule. Rund 50 freie Ausbildungsplätze im Lübecker Handwerk gibt es aktuell unter: www.finde-deinen-job.jetzt

 

Das Berufswahl-Magazin „Finde Deinen Job!“ erhalten die Lübecker Schülerinnen und Schüler der entsprechenden Jahrgangsstufen in ihrer Schule. Rund 50 freie Ausbildungsplätze im Lübecker Handwerk gibt es aktuell unter: www.finde-deinen-job.jetzt