Innung trifft sich zur Frühjahrs-Mitgliederversammlung


Fast 50 Mitgliedsbetriebe der Innung für das Kraftfahrzeug-Handwerk Lübeck trafen sich am 13.04.2016 zur Frühjahrsversammlung in den Werkstatträumen der Emil-Possehl-Schule Lübeck.

Das neue Konzept für die Werbebroschüre „Hands up“ zur Ausbildung im Handwerk wurde von Frau Clasen und Herrn Dorbrandt ausführlich vorgestellt. Diese Broschüre wird zukünftig in den Abschlussklassen der allgemeinbildenden Schulen zum Einsatz kommen. Die jeweiligen Handwerksinnungen stellen sich in dieser Zeitung detailliert vor und geben Tipps zur möglichen Berufswahl. Innungsbetriebe können mit Kleinanzeigen auf die Möglichkeit der Ausbildung in der eigenen Firma hinweisen.

Die Mentoren SH stellten die Unterstützungsmöglichkeiten bei Betriebsübergängen in kleineren betrieben im Kfz-Gewerbe vor.

Abgeschlossen wurden die Fachvorträge durch eine Übersicht über die zukünftige IP-Telefontechnik, speziell in zukünftigen Kraftfahrzeugen. Dieser Vortrag wurde von einem Vertreter der deutschen Telekom gehalten.

Im Anschluss an ein von der Telekom gesponsertes Buffet wählte die Innung noch Vertreter für ihre Fachausschüsse:

Der neue Rechnungs- und Kassenprüfungsausschuss setzt sich aus Michael Petitjean (Autohaus Reköndt), Norbert Nupnau (Schöberl Car Service) und Andreas Didszun (Stadtverkehr Lübeck) zusammen.

Die neue Vorsitzende des Ausschusses für Lehrlingsstreitigkeiten ist Rechtsanwältin Juliane Deecke. Der stellvertretende Vorsitzende ist Rechtsanwalt Wolfram Becher. Andreas Didszun und Frank Sewert (Kfz-Meisterbetrieb) komplettieren den Ausschuss.

Die gemeldeten Teilnehmer für den Gesellenprüfungsausschuss sind zukünftig:

Günter Petritzki, Thorsten Wiechmann, Andreas Didszun, Bernd Lausus, Dieter Mews, Marcus Engler, Matthias Muhlack, Herr Seewald, Günter Uka und Frank Malzahn.